Turniersieg zum Saisonauftakt!

Einen perfekten Auftakt ins Fußballjahr 2019/20 feierte unsere U11 beim traditionellen Vorbereitungsturnier des UFC Bad Vigaun am vergangenen Freitag!

Gleich im ersten Spiel bekamen wir es mit dem TSV St. Johann mit einem ganz harten Brocken zu tun, trotz Vorteilen für die Pongauer erkämpften wir uns ein 0:0. Darauf folgte ein äußerst unglückliches Unentschieden gegen den USK Elsbethen: in einem Spiel wie auf einer schiefen Ebene erzielten wir leider nur ein Tor, während unseren ersatzgeschwächten Nachbarn mit ihrer einzigen Offensivaktion des gesamten Spiels der Ausgleich gelang, Endstand 1:1.

Den Druck, in den folgenden Spielen Siege einfahren zu müssen, steckte unsere U11 in der Folge problemlos weg, einem 2:0 über den UFC Altenmarkt  folgten zwei weitere Siege über den SK Oberndorf (2:0) sowie den SK Strobl (3:1). Bei diesem Spiel erzielte unser eben erst angemeldeter U10-Spieler Michael Rettenegger bei seinem ersten Turnier überhaupt gleich auch ein Tor – herzliche Gratulation!

Auf Grund der etwas schlechteren Tordifferenz belegten wir in der Vorrunde Platz zwei hinter St. Johann. Im Kreuzspiel trafen wir nun auf den offensichtlich in der Transferzeit recht aktiven SV Seekirchen. Die gegenüber der letzten Saison deutlich verstärkten Flachgauer lieferten uns ein äußerst spannendes Match, das durch ein tolles Tor unseres U10-Spielers Bedi Aydogdu entschieden wurde.

Im Finale trafen wir erneut auf St. Johann, die den USK Anif im anderen Halbfinale eliminiert hatten. Nach einer Ecke erzielte Dominik Michelic den Führungstreffer, doch bereits wenige Sekunden später mussten wir den Ausgleichstreffer hinnehmen. Da wir mit nur einem Wechselspieler angetreten waren und unsere U11-Spieler das Turnier durchgespielt hatten, konnten wir in der restlichen Spielzeit keine großen Akzente nach vorne mehr setzen, aber auch die Pongauer hatten kaum noch gefährliche Aktionen zu bieten. Damit musste das 9-Meterschießen über den Turniersieg entscheiden. Die ersten beiden Schützen aus St. Johann trafen – der eine mehr, der andere weniger – sicher. Auf Pucher Seite ließen Sebi Karl und Philipp Lugstein nichts anbrennen und ließen dem starken St. Johanner Goalie keine Chance. Den dritten „Elfer“ vergaben die Pongauer denkbar knapp, ein Lattenpendler bedeutete für uns den Matchball. Nun lag es an unserem Neuzugang Max Weissenbacher, der die Nerven behielt und den Ball sicher zum 4:3 ins Netz jagte – die neue Saison begann für unsere U11 damit, wie die alte endete: mit einem Turniersieg!

Fazit: auch wenn wir auf Grund des Trainingsrückstands einiger unserer Kicker spielerisch noch nicht an die Leistungen der letzten Saison anschließen konnten, und unter Berücksichtigung, dass wir mit zwei U10 und einem U9-Spieler sowie ohne „gelernten“ Tormann angetreten waren ein doch etwas überraschender und damit umso erfreulicherer Turniersieg. Der Mannschaft gebührt jedenfalls für die kämpferische Leistung die Bestnote!

Den Turniersieg für den FC Puch holten: Maxi Kuliha (U9), Michael Rettenegger (U10), Bedirhan Aydogdu (U10), Christian Werlberger, Philipp Lugstein, Clemens Maurer, Dominik Michelic, Max Weissenbacher und Sebastian Karl.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.