Nachwuchsbericht 28. April

U9

Bei bestem britischen Wetter (8 Grad und heftiger Regen) schwemmte es nicht nur die vorsommerlichen Verhältnisse weg, sondern auch unsere Hoffnungen, dieses Verbandsturnier sogar noch erfolgreicher als das vorangegangene Turnier in Hallein zu gestalten. Nach der Auftaktniederlage gegen die starken Gastgeber aus Kuchl kehrte mit einem 4:1 gegen Golling kurz der Erfolg ein. Nach zwei knappen 0:1 Niederlagen gegen Anif A und B war aber endgültig der Wurm drin und man musste sich zum Abschluss noch dem Nachbar aus Oberalm geschlagen geben, den man wenige Tage zuvor in einem Testspiel noch deutlich besiegen konnte. Die Chance, die wahre Leistungsstärke zeigen zu können, gibt’s beim Kräftemessen am kommenden Samstag beim Heimturnier.

U10

Die U10 war zwar spielfrei, dafür waren am Freitag vier Spieler des Teams von Thomas Karl beim LAZ-Stützpunktturnier im ULSZ Rif im Einsatz. Philipp Lugstein, Christian Werlberger, Dominik Michelic und Sebastian Karl waren dabei maßgeblich am ausgezeichneten Abschneiden des Stützpunktes Rif beteiligt: die von Eidke Wintersteller und Christian Müllner betreute Mannschaft ging bis zum witterungsbedingten Abbruch des Turniers aus allen Begegnungen als Sieger hervor! Besonders spannend verliefen die Spiele gegen die beiden Teams aus Salzburg-Stadt, die jeweils erst kurz vor Schluss zu Gunsten der Tennengau-Auswahl entschieden wurden.

U12

Am Sonntag vormittag war unsere U12 im Gipfeltreffen beim überlegenen Tabellenführer SV Grödig zu Gast. Die Mannschaft von Berni Huber zeigte dabei eine kämpferische Großleistung und hielt das Spiel bis zur letzten Sekunde offen. Viele Torchancen konnten wir uns gegen die körperlich weit überlegenen Gegner nicht erarbeiten, auch weil einige aussichtsreiche Aktionen von den Grödigern sofort mit taktischen Fouls unterbunden wurden – gleich drei blaue Karten setzte es dementsprechend für den SVG. Die Regel, dass zeitgesperrte Spieler ersetzt werden dürfen ist hier wirklich zu hinterfragen, da dies eine regelrechte Einladung für eine derartige im Nachwuchsfußball sicher nicht erstrebenswerte Spielweise darstellt.

Schlussendlich ging das 2:1 (2:1) für die Hausherren auf Grund der Chancenverteilung in Ordnung, den zwischenzeitlichen Ausgleich für den FC Puch erzielte Finn Kleinmeulmann. Damit kann man ohne Prophet sein zu müssen den Grödigern zum Meistertitel gratulieren! Für unser Team gilt es, in den restlichen fünf Spielen Platz zwei zu verteidigen und damit den Startplatz beim Coca-Cola Cup Landesfinale zu fixieren!

Link zum SFV-Datenservice: https://www.fussballoesterreich.at/spieldetails/2435965/?SV-Groedig-vs-FC-Puch&show=bericht

 

U14

Den ersten Sieg in der ersten Sparkassenliga konnte die SG Oberalm/Puch am Freitag in Oberalm gegen die SG Bürmoos/Oberndorf einfahren! Für die Tore beim 3:1 (0:0) – Erfolg sorgten Dominik Marjanovic (2) und Anel Salihovic.

Link zum SFV-Datenservice: https://www.fussballoesterreich.at/spieldetails/2501714/?SG-Oberalm-Puch-vs-SG-Buermoos-Oberndorf&show=bericht

U16

Die Verletzungssorgen bei unserer U16 reißen einfach nicht ab. Zu der Verletztenliste gesellten sich vor dem Spiel leider weitere zwei Stammspieler hinzu.

Trotzdem gelang es unsere Jungs in der ersten Halbzeit das Spiel offen zu gestalten. Unser Team wurde immer wieder durch Nico Wielend angetrieben, Batuhan Sezer und Oscar Salmhofer zeigten eine starke Leistung in der Abwehr. Wir erspielten uns etliche gute Torchancen, mit dem Ausgleich durch Leandro Krallinger zum 1:1 zeigten wir auch unsere Torgefährlichkeit. Einziger Wermutstropfen war, dass man aus stark abseitsverdächtiger Position kurz vor der Halbzeit das 1:2 hinnehmen musste. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine. Am Charakter des Spiels änderte sich zu Beginn wenig. Die Jungs spielten auf Augenhöhe mit, ehe aus einer Unachtsamkeit das 1:3 fiel. Zwei satte Chancen, die der Gästegoalie toll parierte, verhinderten ein nochmaliges Herankommen. Als sich unser Verteidiger Kristijon Hofstädter zu allem Übel auch noch verletzte und damit der fünfte Stammspieler ausfiel, lief dann endgültig alles in Grödiger Richtung die gegen unser stark dezimiertes Team dann groß aufspielten. Auch wenn die Niederlage mit 1:6 deutlich ausfiel gaben sich die Jungs nicht auf und hielten mit viel Kampfkraft bis zum Schluss dagegen, obwohl die 5 Ersatz – Spieler die zum Einsatz kamen, teilweise erheblichen Trainingsrückstand und fehlende Spielpraxis aufwiesen, das sie in den letzten Wochen kein Training absolvieren konnten.

Mit dem kompletten, bzw. austrainierten Kader hätten wir das Spiel wahrscheinlich nicht nur eine Halbzeit offen gestalten können.

Das nächste Spiel findet am Samstag den 04.05.2019 um 13:45 in Seekirchen statt!

Link zum SFV-Datenservice: https://www.fussballoesterreich.at/spieldetails/2502796/?SG-Oberalm-Puch-vs-SV-Groedig&show=bericht

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.