Nachwuchs räumt ab!

Alle drei Meisterschaftsspiele und das U8-Turnier in Vigaun gewonnen sowie beim U9-Heimturnier einen tollen zweiten Platz geholt – die Ergebnisse unserer Jugendmannschaften der letzten Woche können sich mehr als sehen lassen!

U11

Bereits am Mittwoch gab unsere U11, die beim Derby auswärts in Oberalm mit fünf U10- und nur zwei U11-Spielern in der Startformation aufgelaufen war, den Takt vor: das Team von Stephan Kuliha und Novi Kovacevic ließ Ball und Gegner laufen und feierte einen auch in dieser Höhe verdienten 12:2 (7:1)-Derbytriumph. Während unsere beiden U11-Spieler Dani Haas und Filip Ristic ein starkes Defensiv-Duo bildeten, trafen unsere U10-Youngsters vorne fast nach Belieben. Maxi Kuliha (6), Julian Burbach, Tobi Seidl, Silas Mitterndorfer sowie Goalie Leonard Riß mit einem sicher verwandelten Strafstoß konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Die weiteren beiden Tore gingen auf das Konto des nur kurz eingesetzten “Routiniers” Sebi Karl.

Link zum ÖFB-Spielbericht: https://www.oefb.at/Spiel/Druck/2863565/

U12

Ebenfalls auswärts beim 1. Oberalmer SV war unsere U12 am Freitag im Einsatz. Das Team von Alex Lugstein und Thomas Karl hatte dabei weniger Probleme mit dem Gegner, als vielmehr mit dem schwierigen Terrain – der hohe Rasen mit einigen gemähten „Schneisen“ war definitiv kein Vorteil für unser in allen Belangen überlegenes Team.

Den Torreigen eröffnete bereits nach wenigen Minuten ausgerechnet unser Neuzugang aus Oberalm, Luka Stanivukovic, mit seinem ersten Tor im FC Puch – Dress. In der Folge ließen wir leider zu oft die Genauigkeit beim letzten Pass vermissen, dennoch wären bei einigermaßen konsequenter Chancenverwertung deutlich mehr als die schlussendlich 9 Tore möglich gewesen. Die weiteren Tore für den FC Puch erzielten Yusuf Isik, Domi Michelic, Sebi Karl (2), Philipp Lugstein (2) und Max Weissenbacher mit seinem ersten Meisterschafts-Doppelpack!

Link zum ÖFB-Spielbericht: https://www.oefb.at/Spiel/Druck/2819814/

U9

Ebenfalls am Freitag stieg im Pucher Waldstadion das erste Heimturnier der Saison. Bei optimalen äußeren Bedingungen zeigten unsere beiden Pucher Teams sowie unsere Gäste aus Abtenau, Hallein und Oberalm den Besuchern tollen Einsatz und viele Tore. Die Losfee hatte es in Sachen Dramaturgie auch gut mit uns gemeint und so kam es im letzten Spiel des Turniers zum Showdown um den Turniersieg zwischen den beiden bis dahin ohne Punkteverlust gebliebenen Teams des 1. Oberalmer SV sowie des FC Puch (Team A). Leider zogen wir in diesem Entscheidungsspiel auf Grund eines unglücklichen Treffers den Kürzeren. Die herzliche Gratulation zum Turniersieg geht damit an unseren Nachbarverein!

Ergebnis: 1. 1. Oberalmer SV, 2. FC Puch A, 3. UFC Hallein, 4. SU Abtenau, 5. FC Puch B

U8

Am Samstag war dann unsere neu formierte U8 beim ersten SFV-Turnier in Vigaun im Einsatz. Das Team von Mario Höllbacher hatte bereits beim Vigauner Vorbereitungsturnier mit einem zweiten Platz aufhorchen lassen, dieses Mal legten unsere 2013er noch ein Schäuferl nach: mit 4 Siegen in vier Spielen und ohne einen einzigen Gegentreffer erhalten zu haben holte unsere U8 souverän den Turniersieg für den FC Puch – herzliche Gratulation an den Trainer und sein Team: Christoph, Maxi, Vincent, Fabian, Luki, Marcel und Niki!      

U14

Den Abschluss machte dann am Sonntag unsere U14 auswärts in Bürmoos. Beim bisherigen Prügelknaben der Liga tat sich das Team von Berni Huber am ungewohnten Kunstrasen extrem schwer. Wie schon im Lungau konnten wir unser gewohntes Kombinationsspiel nur selten erfolgreich aufziehen, dazu kamen erneut eine Reihe von haarsträubenden Fehlern in der Defensive. Mit einem sehr enttäuschenden 1:1 ging es in die Halbzeitpause (Torschütze Tobi Habersatter).

Nach Seitenwechsel gerieten wir durch einen Freistoßtreffer gar noch in Rückstand, dies war dann aber wenigstens der dringend benötigte Weckruf für unser Team. Wir drängten nun vehement auf den Ausgleich, der in der 53. Minute durch Luca Ostermann auch gelang. In der 65. Minute war die Partie dann gedreht, U12-Kapitän Sebi Karl sorgte für den Führungstreffer der Schwarz-weißen. Damit war der Widerstand der Flachgauer gebrochen und wir konnten durch einen weiteren Treffer von Tobi Habersatter und Musti Yavuzer´s Tor zum 2:5 schlussendlich doch noch drei Punkte in den Tennengau entführen.

Für das Spiel gegen Austria Salzburg am kommenden Freitag wird aber mit Sicherheit eine gewaltige Leistungssteigerung vonnöten sein, um in dieser Partie reüssieren zu können!

Link zum ÖFB-Spielbericht: https://www.oefb.at/Spiel/Druck/2819025/

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.