U10 auf der großen internationalen Bühne (Teil 2)

Für Sonntag wurden die Mannschaften nach ihren Platzierungen vom Vortag in vier neue Turniere eingeteilt. Unser Team startete direkt vom Frühstück zur Sportanlage des SV Wienerwald zum Challenge III-Turnier. Hört sich zumindest besser an, als Turnier der Letzten und Vorletzten 🙂
Trotzdem gab es unter den 32 angetretenen Vereinen kaum wirklich schwache Teams und es waren auch noch einige Sieger von stark besetzten Qualifikationsturnieren mit von der Partie.

Erster Gegner: die U10 des Regionalliga-Ost Vereins FCM Traiskirchen, und ENDLICH konnten wir den ersten Sieg verbuchen. Allerdings mussten wir bis zum Schlusspfiff zittern, da es uns nicht gelang, nach dem 1:0 den Sack mit einem zweiten Treffer zuzumachen. Die Erleichterung bei Spielern, Betreuern und Fans war jedenfalls riesengroß!

Der Bann war nun gebrochen und auch im nächsten Gruppenspiel hieß der Sieger FC Puch: mit 1:0 wurde der ASV Hinterbrühl-Mödling bezwungen!

So kam es im letzten Spiel der Vorrunde gegen Mészöly Focisuli SE aus Budapest zum direkten Duell um den Einzug ins Viertelfinale. In dieser Partie gegen (wie so oft in diesem Turnier) körperlich überlegene Gegenspieler ließen wir von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, dass der Sieger nur FC Puch heißen kann, und so gingen wir verdient mit 2:0 in Führung. Erst als wir in den letzten Minuten die bis dahin durchspielenden Spieler schonten, gelang den Ungarn der Anschlusstreffer. Mit dem hochverdienten 2:1-Erfolg zogen wir ohne Punkteverlust souverän ins Viertelfinale ein!

Im Viertelfinale trafen wir auf einen „alten Bekannten“ vom Vortag, den NK Devetka aus Zagreb. Und wie am Samstag war es wieder eine ganz enge Partie. Leider leisteten wir uns erneut dumme Fehler: bei einer tollen Konterchance in 3:1-Überzahl spielten wir unerklärlicher Weise den Ball direkt in die Füße des einzigen verbliebenen Gegenspielers. Die Kroaten machten es besser und nutzten den direkten Gegenangriff zum 1:0. Danach kämpften wir uns zurück ins Spiel, konnten auch noch den Ausgleich erzielen, mussten dann aber einen weiteren vermeidbaren Treffer hinnehmen. Wieder unterlagen wir mit 1:2, auf diesem Niveau kann man sich Geschenke an den Gegner einfach nicht leisten. Sehr schade, denn der spätere Turniersieg des NK Devetka zeigte, dass an diesem Tag für uns alles möglich gewesen wäre…

Da es nun nur noch um die Plätze 5-8 ging, nutzten wir die letzten beiden Spiele als Testspiele, sowohl von der Aufstellung als auch von den Vorgaben (Stichwort „Ausschussverbot“). Gegen den SC Brunn am Gebirge konnten wir trotzdem nach 0:1-Rückstand in der letzten Sekunde per perfekt gezirkelten Freistoß den Ausgleich erzielen. Im Elferschießen versagten dann ausgerechnet dem kurz zuvor erfolgreichen Freistoßschützen die Nerven – da alle anderen trafen, unterlagen wir gesamt mit 3:4.

Damit ging es in der letzten Partie gegen ATSV Sparta Deutsch-Wagram um den siebten Turnierplatz des Challenge III Turniers bzw. um Gesamtrang 103. Im Abschlussmatch gab es noch eine regelrechte Torflut: nachdem wir drei Mal einen Rückstand ausgeglichen hatten, beherzigte das Team dann die Aufforderung aus dem Pucher Fanblock („jetzt geh´n mia amoi in Führung“) und siegte mit 4:3!

Ein ausgezeichnet organisiertes Turnier mit tollen Gegnern ging damit zu Ende, und es war definitiv eine große Ehre für unsere U10, den FC Puch bei einem so hochklassigen Turnier repräsentieren zu können. Die Mannschaft hat neben einigen Enttäuschungen, viel Spaß und einem versöhnlichen Abschlusstag auch sportlich sicher sehr viel aus diesen beiden Tagen mitnehmen können! Herzlichen Dank an dieser Stelle an den Cheforganisator der Champions Trophy, Gerald Berger, der es uns nach der großen Enttäuschung von Imst ermöglicht hat, diese drei unvergesslichen Tage zu erleben!

Platz 7 bzw. Gesamtrang 103 für den FC Puch holten: Leo Grebner, Clemens Maurer, Simon Vogel, Dominik Michelic, Sebstian Karl, Andrej Stevanovic, Christian Werlberger, Philipp Lugstein, Alexander Griebel und Matthias Werlberger.

Endergebnis Challenge III – Turnier: 1. NK Devetka, 2. Red Star Penzing, 3. MTV München, 4. SC Melk, 5. LAZ Mostviertel, 6. SC Brunn/Gebirge, 7. FC Puch, 8. ATSV Sparta Deutsch Wagram, 9., Haladás Szombathely, 10. Mészöly Focisuli SE, ….

Ergebnisse Champions_Trophy_SV-Wienerwald (Challenge III)

Gesamtergebnis: 1. Sunderland AFC, 2. SK Sturm Graz, 3. SK Rapid Wien, 4. SL Benfica, 5. Chinese Football Boy, 6. Pogon Stettin, 7. Slask Breslau, 8. Roter Stern Belgrad, 9. Juventus FC, 10. FK Austria Wien, …. 103. FC Puch, …

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.