Nachwuchsbericht KW 20

Die U12 holt mit einem Heimsieg über St. Koloman den Vizemeister, die U10 gewinnt das Heimturnier im Pucher Waldstadion!

U9

In der vierten Frühjahrs-Runde waren unsere Jungs dieses Mal in Oberalm zu Gast, wo der Gastgeber gleich zum Auftakt mit 1:0 besiegt werden konnte. Es folgte trotz deutlichem Chancenplus ein 0:0 gegen Bad Vigaun und die fast schon obligatorische 0:1-Niederlage gegen Anif A. Gegen Anif B wollte man es besser machen und bestürmte auch nach der 1:0-Führung ein ums andere Mal das gegnerische Tor. Zum Schluss bewahrheitete sich mal wieder eine alte Fußballweisheit: „wer die Tore nicht schießt, bekommt sie“. Und so musste man wenige Sekunden vor Schluss das 1:1 hinnehmen. Auch im abschließenden Spiel gegen des SK Adnet konnte man den sprichwörtlichen Sack nicht zu machen und kassierte auch hier trotz Überlegenheit das 1:1. Damit belegte man trotz einer sehr guten Leistung „nur“ den vierten Platz in der Endabrechnung.

Neben der geschlossen guten Mannschaftsleistung darf an diesem Tag unser Goalie Daniel Haas hervorgehoben werden. Als Auszeichnung für seine Leistung folgte vom Verband eine Einladung zu einem Sichtungsturnier des Landesverbands-Ausbildungs-Zentrum (LAZ) der Region Tennengau.

Der FC Puch spielte mit Daniel Haas, Bedirhan Aydogdu, Julian Burbach, Hunor Illes, Maximilian Kuliha, Alexander Ristic, Tobias Seidl, Matthias Werlberger, Michael Brüggler, Jakob Schildbeck

U10

Endlich wieder einmal ohne Ausfälle konnte die U10 beim Heimturnier im Pucher Waldstadion antreten. Die beiden Auftaktspiele gegen Union Hallein (4:1) und USK Elsbethen B (6:0) wurden problemlos gemeistert.

Auch im dritten Spiel zeigte sich das Team von Thomas Karl enorm spielfreudig, kreierte mit tollem Kombinationsspiel eine Reihe von hochkarätigen Chancen – das Tor der des UFC Bad Vigaun war aber wie vernagelt – so musste Rechtsverteidiger Christian Werlberger mit einem Schuss aus der zweiten Reihe für den 1:0-Erfolg sorgen.

Mit der Mannschaft von USK Elsbethen A lieferten wir uns ein spannendes Duell, schlussendlich setzte sich auch in diesem Spiel unsere U10 verdientermaßen mit 2:0 durch. Damit war der Turniersieg bereits fixiert!

Im letzten Spiel gegen den 1. Oberalmer SV kamen vorwiegend jene Spieler zum Einsatz, die gegen die stärkeren Gegner zu weniger Spielzeit gekommen waren und lieferten eine tadellose Partie ab, nach acht Minuten stand es 1:1. Für die letzten Minuten wurde nochmals das gesamte “Starensemble” ins Derby geworfen, dieses agierten dann aber total überheblich und undiszipliniert. Die Strafe folgte auf den Fuß, drei Gegentore innerhalb kürzester Zeit, Endstand 1:4.

Wenn man vom vierminütigen blackout in der letzten Partie absieht war es dennoch ein ausgezeichnetes Turnier unserer U10, die sich als spielerisch klar bestes Team hochverdient den Sieg beim Heimturnier sicherte!

Ergebnis: 1. FC Puch, 2. UFC Bad Vigaun, 3. USK Elsbethen A, 4. USK Elsbethen B, 5. 1. Oberalmer SV, 6. Union Hallein

U12

Im Heimspiel gegen den USK St. Koloman hatte das Team von Berni Huber die Möglichkeit, den Vizemeistertitel in der U12 Gruppe D zu fixieren. In den ersten Minuten agierte unser in den letzten Wochen so erfolgreiches Team aber unerklärlich ängstlich und geriet folgerichtig mit 0:1 in Rückstand. Es bedurfte in der Folge zweier Patzer des Taugler Tormanns, dem zunächst ein harmlosen Schuss durchrutschte und der kurz später einen verunglückten Rückpass nicht unter Kontrolle brachte, um die Partie zu drehen.

Nach dem Führungstreffer war unsere U12 dann klar Herr der Lage und kontrollierte ohne wirklich zu glänzen das Spiel. Mit dem schlussendlich ungefährdeten 4:1 (3:1)-Sieg war der Vizemeistertitel und damit die Qualifikation für das Coca-Cola Cup Landesfinale in trockenen Tüchern! Besonders hervorzuheben ist dabei sicher die tolle Entwicklung unseres jungen Teams, das sich an zwei Zahlen sehr anschaulich festmachen lässt: der letztjährige Meister unserer U11-Gruppe (St. Koloman) liegt aktuell 15 Punkte hinter uns, Vizemeister Abtenau gar 20 Punkte!

Neben den langjährigen Leistungsträgern des Jahrgangs 2007 haben sich mittlerweile auch einige der jüngeren Spieler zu wichtigen Stützen der Mannschaft weiterentwickelt. Und nicht zuletzt wurde auch durch unsere Zugänge das Niveau nochmals deutlich gehoben, Goalgetter Musti Yavuzer liegt aktuell in der Torschützenliste ganz vorne und Abwehrchef Erdi Aydin, der eine sensationelle Saison gespielt hat, zeichnet am anderen Ende des Spielfelds hauptverantwortlich dafür, dass wir nur gegen den Meister SV Grödig mehr Tore erhalten als geschossen haben!

Herzliche Gratulation ans Team und die Betreuer!

Link zum SFV-Datenservice: https://www.fussballoesterreich.at/spieldetails/2435978/?FC-Puch-vs-USK-St-Koloman&show=bericht

U14

Weiter auf der Überholspur befindet sich die U14 SG Oberalm Puch in der 1. Sparkassenliga. Mit dem 3:4 (2:1)-Auswärtssieg beim SV Austria Salzburg wurde am Sonntag der bereits dritte Sieg im Frühjahr eingefahren!

https://www.fussballoesterreich.at/spieldetails/2501694/?SV-Austria-Salzburg-A-vs-SG-Oberalm-Puch&show=bericht

U16

Am Sonntag, den 19. Mai mussten wir auswärts gegen die starke Mannschaft aus Wals Grünau antreten. Einen Tag vor dem Spiel erkrankte unser Spieler Sebastian Steiger und der Stammtorhüter Christopher Lamprecht musste als Ersatz-Feldspieler auf die Ersatzbank, im Tor kam Flo Griesbeck vom U14 Team zum Einsatz .

Bei sommerlichen Temperaturen ging es um 11:00 in das Match in Grünau. Von Beginn an spielten wir jedoch unsere fußballerischen Qualitäten aus und waren dem Gegner überlegen, die 3:0-Pausenführung für Wals Grünau war mehr als ungerecht.

Unser Team setze perfekt die Taktik um und ließ den Gegner nicht oft vors Tor kommen. Zwei Tore fielen aus Standards, nachdem immer wieder Fehlpfiffe des Schiris für Freistöße unmittelbar an der Strafraumgrenze gegeben wurden, erzielt, und das dritte Tor ist aus klarem Abseits entstanden.

Wer nun glaubte, die Mannschaft um Kapitän Oscar Salmhofer gibt sich auf, hat sich geirrt. Mit unglaublicher Kampfkraft, Laufwillen und vor allen Fußball vom Feinsten spielten wir auch 2. HZ besser als der starke Gegner. Wir konnten auf 3:3 aufholen, vergaben dabei noch einige Sitzer auf den Sieg.

Leider kam es 3 Minuten vor Schluss aus einem Weitschuss zum ungücklichen 3:4, die Enttäuschung war riesengroß bei unseren Jungs. Der Stolz auf die Leistung unseres U16 Teams überragt diese jedoch, es war ein wirklich sensationelles U16 Match, das von uns gespielt wurde, da auch die Grünauer ein tolles Team haben und sich auf hohem Niveau ein sehr hochklassiges Spiel in der 1. Sparkassenliga geliefert haben.

Pauschallob und Gratulation an unsere Mannschaft, herausragend der U14 Tormann Flo Griesbeck, aber auch unser Standard U16 Goalie Christopher Lamprecht, der als Feldspieler eine gute Leistung zeigte, ist herauszuheben.

Das Team:

Flo Griesbeck, Kristijon Hofstädter,Nici Linder, Weissenbacher Phillip,Oscar Salmhofer, Baris Keklic, Fredi Skardal, Nico Wielend, Krallinger Leandro, Daniel Wimmer, Andi Bamberger, Christopher Lamprecht und Batuhan Sezer.

Link zum SFV-Datenservice: https://www.fussballoesterreich.at/spieldetails/2502802/?SV-Wals-Gruenau-vs-SG-Oberalm-Puch&show=bericht

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.