Nachwuchsbericht 11.02.

Eine gemischte Bilanz bot das vergangene Hallen-Wochenende: U16 und U10 scheitern in der Zwischenrunde der Landesmeisterschaft, dafür holt die U8 in Tamsweg den Turniersieg!

U8

Vergangenes Wochenende machte sich die U8 auf die weite Reise nach Tamsweg, wo beim dortigen Turnier mit Mannschaften aus Kärnten, Steiermark, dem Pongau und dem Lungau neue Gesichter auf unsere Jungs warteten.

Apropos Gesichter….lange Gesichter bekamen alle beim FC Puch, als die ersten beiden Spiele gegen Lendorf und Altenmarkt II mit 0:1 verloren gingen. Erst im dritten Spiel glückte mit einem 7:0 gegen Mariapfarr ein Befreiungsschlag und man hatte das Gefühl, dass die Mannschaft im Turnier nun angekommen war. Mit sehr viel Glück schaffte man als Lucky Looser den Einzug in die Finalrunde, wo in den Entscheidungsspielen die Karten neu gemischt wurden.

Im ersten Kreuzspiel der Zwischenrunde wartete mit Altenmarkt I der Gruppensieger aus Gruppe A. In einem ausgeglichenen Spiel glückte keiner Mannschaft ein Treffer. Der Aufsteiger musste daher im Siebenmeterschießen ermittelt werden, bei dem Lion Strauss den entscheidenden Siebener hielt. Im Halbfinale glückte durch das Premiere-Tor von Sebastian Berghammer die Revanche gegen unseren Gruppengegner Altenmarkt II mit einem 1:0 Sieg.

Im Finale gegen den SV Malta brauchte es erneut das Siebenmeterschießen um einen Sieger zu ermitteln. Unsere Schützen verwandelten allesamt sicher und es war abermals Lion Strauss unser „Panther aus Puch“, der einen Siebener hielt und damit den FC PUCH zum Turniersieger kürte.

Die Siegermannschaft: Niklas Höllbacher, Benjamin Kolle, Lion Strauss, Maximilian Kuliha, Sebastian Berghammer, Leonard Rieß, Matthias Werlberger, Julian Burbach und Jakob Schildbeck

Mit drei Turniersiegen und einem 4. Platz bei vier Antreten kann sich die Hallensaison bei der U8 mehr als sehen lassen!

U10

Einen rabenschwarzen Tag erwischte die U10 am Samstag bei der Zwischenrunde der Landesmeisterschaft in Rif. Nach einem Auftakt nach Maß (2:0-Sieg über Grünau) enttäuschte die Mannschaft von Thomas Karl in den beiden entscheidenden Spielen und musste sich gegen Straßwalchen und den ASK_PSV jeweils mit 0:1 geschlagen geben. Das darauf folgende 5:0-Schützenfest gegen Seekirchen kam leider zu spät, der Zug in die Finalrunde war bereits abgefahren. In der für beide Teams bedeutungslosen Partie zum Abschluss mussten wir gegen den SAK eine weitere Niederlage hinnehmen. Fürs Finalturnier qualifizierten sich der SAK 1914 und der ASK_PSV Salzburg.

U16

Unser U16 Team der SG Oberalm/Puch trat am Sonntag, 10.02.2019, bei der SFV Futsal-Landesmeisterschaft in der Sporthalle Nord an. Im ersten Spiel war mit der SG Pinzgau/Saalfelden eine ebenbürtige Mannschaft unsere Gegner. Wie bei den letzten Hallenturnieren spielten wir zu Beginn guten Kombinationsfußball, im Laufe des Spieles ging aber die Konzentration verloren, auch machten sich bei einigen Spielern die fehlenden Hallentrainings im Futsal bemerkbar. So konnten wir keine Tore erzielen und verloren durch billige Gegentore das Spiel mit 0:2.

Im zweiten Spiel war mit dem SV Grödig eine sehr starke Mannschaft unser Gegner. Wir legten die Spielweise etwas defensiver an und konnten bis kurz vor Schluss das Match offen halten, hatten auch gute Chancen auf das Führungstor. Leider wurde der einzige Fehler in einem sehr guten Spiel unserer Jungs sofort mit dem Tor zum 0:1 Tor bestraft, hier sieht man wie hoch das Niveau bei den U16 Teams ist. Trotzdem Gratulation zur sehr guten Leistung gegen Grödig.

Im dritten und letzten Spiel – wir waren bereits fix aus dem Turnier ausgeschieden  bzw. konnten das Finale nicht mehr erreichen – war der SV Bürmoos unser Gegner. Wir spielten den Gegen regelrecht gegen die Wand, konnten aber leider keine einzige unserer unzähligen sehr gut herausgespielten Torchancen verwerten. Dani Wimmer, Nico Wielend, Philip Weissenbacher usw. scheiterten mit den besten Torchancen an der Torstange oder am starken Tormann der Bürmooser.

Unser U16 Futsal Team in der Zwischenrunde:

Christopher Lamprecht, Nico Wielend, Baris Keklic, Batuhan Sezer, Nici Linder, Kristijon Hofstädter, Daniel Wimmer und 2005er Jahrgang und LAZ Hauptstufen- und SFV U14 Auswahlspieler Philip Weissenbacher – Spieler des 1. Oberalmer SV – der eine hervorragende Leistung bei dem Turnier zeigte!