Erhoffte Reaktion gegen Zell ausgeblieben

Nach der bitteren Niederlage beim SK Strobl am vergangenen Wochenende blieb die erhoffte Reaktion am Samstag zu Hause gegen den FC Zell am See aus. Die stark ersatzgeschwächte Mannschaft (es fehlten Kallabis, Emen, Yüksel, Maucher, Ordu, Asil, Mayr sowie die Langzeit-Verletzten Obrenovic und Aslan) unter Trainer Robert Oberst fand auch gegen die aggressiven Pinzgauer kein Mittel zum Erfolg.

Bereits nach 20 Minuten führten die druckvoll agierenden Gäste mit 1:0. In weiterer Folgen fanden die Zeller noch die ein oder andere gute Möglichkeit vor höher in Führung zu gehen. Nach gut einer halben Stunde konnten sich unsere Jungs fangen und kamen ihrerseits auch zu drei guten Abschlussmöglichkeiten. Eine davon nutzte Filip Maric in Minute 39 zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Nur drei Minuten später konnten die Zeller eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr eiskalt zur abermaligen Führung ausnutzen. Mit dem Ergebnis von 1:2 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach Seitenwechsel gleich der nächste Rückschlag. Zell erhöhte nach zwei gespielten Minuten auf 1:3. Im weiteren Spielverlauf fanden unsere Jungs nicht mehr zurück zur eigenen Stärke, die Zeller ihrerseits nutzten jeden Fehler eiskalt aus und gingen am Ende auch als verdienter Sieger vom Platz. Endstand 1:7.

Im nächsten Spiel gegen den UFC Altenmarkt heißt es nun einmal mehr aufstehen, weiter kämpfen und so schnell wie möglich zurück in die Spur finden.

FC Puch

1Manuel Aichinger Tor
4Jure Klaric Abwehr
8Dinko Arnautovic 11 Mittelfeld
6Hakan Coban 15 Mittelfeld
12Kamil Cetin 20 Abwehr
14Daniel Angerer Abwehr
3Dejan Radovanovic Mittelfeld
16Filip Maric Mittelfeld
2Mamadi Keita Mittelfeld
19Tobias Suppik Mittelfeld
21Marco Stocker Mittelfeld
ETPhilipp Bogensperger Tor
20Marcel Steindl 12 Abwehr
11Maximilian Orasche 8 Angriff
15Philipp Oberauer 6 Mittelfeld
  1 3

FC Zell/See